Beispielset (DE): Mono- und Polysaccharide


#1

Mono- und Polysaccharide

Ziel
Das Ziel dieses Beispielsets ist es, anhand von Beispielen die chemische Bedeutung von
Sacchariden zu vermitteln und das bekannteste Polysaccharid, die Stärke zu erklären. Dies
soll Schülern dabei helfen, die Welt chemischer zu sehen.

Zusammenfassung
Monosaccharide(Einfachzucker) sind Kohlenwasserstoffe, mit einer Carbonylgruppe und
mitndestens einer Hydroxygruppe. Da eine Carbonylgruppe sowohl für ein Aldehyd, als auch
für ein Keton stehen kann werden Monosaccharide üblicherweise in zwei Gruppen eingeteilt;
Die Aldosen, mit der namensgebenden Aldehydgruppe und die Ketosen.
Die meisten Zucker liegen im Gleichgewicht in ihrer Halbacetal und ihrer offenkettigen Form
vor. Bei der intramolekularen Bildung des Halbacetals reagiert die Aldehyd/Ketogruppe mit
der Hydroxygruppe und bildet so einen Ring aus.


Vergleich Offenkettig (links) und Halbacetal (rechts)
Zwei Monosaccharide können miteinander reagieren und sich über eine Sauerstoffbrücke
verbinden, wodurch unter Wasserabspaltung Biopolymere, die in fast allen Lebewesen
vorkommen. Als gutes Beispiel hierfür dient die Stärke, ein wichtiges Polysaccharid, welches
in fast allen Pflanzen vorkommt.

Beispiele
Dieses Beispielset enthält insgesamt 5 Beispiele, die logisch angeordnet sind. Die ersten 3
Beispiele befassen sich mit Sacchariden im Allgemeinen und dem Unterschied zwischen
Aldosen und Ketosen. Danach geht es weiter mit Polysacchariden und schließlich der Stärke.

Pfad: Demo → Organische Chemie → Mono- und Polysaccharide

Hier geht es zum PDF-Download: Mono- und Polysaccharide.pdf (147.9 KB)